>

Referent:in für das Bauamt

Start: 06.05.2024 | Bewerbungsfrist: 24.06.2024 23:59:00

Die Stadtgemeinde Vöcklabruck ist ein innovativer öffentlicher Dienstleister. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen herausfordernden Aufgaben gegenüber, bei denen Sie mit hoher Qualifikation, viel Potential und starker Motivation aktiv mitgestalten können.

Im Folgenden Video stellen wir uns als Dienstgeber vor: https://tv1.nachrichten.at/v%C3%B6cklabruck/sendung/2023_51/Die_Stadt_V%C3%B6cklabruck_-_ein_moderner_Arbeitgeber/36353

Sie sind dynamisch, motiviert und kommunikativ und wollen in einer aufstrebenden Stadt mitarbeiten? Dann bewerben Sie sich als


Referent:in für das Bauamt


Einreihung:

  • Wir suchen Vollzeitkräfte oder Mitarbeiter:innen mit einem reduzierten Stundenausmaß (zB gerne 30h/Woche, 4-Tage-Woche möglich).
  • Eintrittsdatum: gerne ab sofort
  • Befristung: Grundsätzlich ja. Engangierte Personen, die ins Team passen, sind garantiert dauerhaft willkommen.
  • Die Einreihung erfolgt in Referent/in GD 14, Bruttogehalt ab € 3.344,40 (14 x, bei Vollbeschäftigung), Berufserfahrung wird berücksichtigt. Je nach beruflicher Vorerfahrung erfolgt die Einstufung in eine höhere Gehaltsstufe, wobei Zeiten zu Gebietskörperschaften stets im vollen Ausmaß angerechnet werden. Für Erstauskünfte ist die Vorlage eines Versicherungsdatenauszuges notwendig.

Die detaillierte Stellenausschreibung finden Sie hier: Referent:in für das Bauamt gesucht oder auf unserer Homepage unter Aktuelles.

Aufgabenbeschreibung

  • Hochbauagenden: Durchführung von Baubewilligungsverfahren, Ansprechperson in den Bereich Baurecht/Bautechnik, Stadtplanung und Hochbau, baurechtliche Begleitung zur Vermeidung von Leerstand (Leerstandsmanagement)
  • Hochbauagenden: Konzeption, Organisation und Umsetzung von Hochbauprojekten (Neubau und Instandhaltung gemeindeeigener Gebäude)
  • Erstellung von Bescheiden zur Verrechnung von Anschlussgebühren (Kanal und Wasser) und Verkehrsflächenbeiträgen
  • Vorbereitung, Organisation und Durchführung von Gestaltungsbeiratssitzungen

Aufnahmevoraussetzungen

  • Ausbildung: HTL-Absolvent:in, bevorzugt aus dem Bereich Hochbau oder vergleichbare Ausbildung
  • Flexibilität, Neutralität und Resilienz im Umgang mit verschiedensten Interessengruppen
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit, Handschlagqualität
  • Bereitschaft etwas Neues zu lernen
  • klare, verständliche und empathische Kommunikationsfähigkeit
  • Selbständige, genaue und verlässliche Arbeitsweise mit Weitblick
  • Ablegung der Dienstprüfung

Team:

  • Die Einarbeitung erfolgt stufenweise, das bedeutet man kann im Team Schritt-für-Schritt lernen und wird angeleitet
  • Es gibt Aufstiegsmöglichkeiten innerhalb unseres Teams, wir sind offen für die Aus-, Fort- und Weiterbildungswünsche unserer Mitarbeiter:innen


Wissenswertes:

  • Mittwochs und freitags haben wir am Nachmittag frei
  • Montags, dienstags und donnerstags gibt es ein gefördertes Mittagsmenü im Rathaus (EURO 3,50 pro Portion, 2 Wahlmöglichkeiten)
  • Wir leben betriebliche Gesundheitsförderung und Fortbildung, auch und vor allem am Sektor der Persönlichkeitsbildung
  • Unsere Arbeitsplätze sind krisensicher, es gibt keine Kurzarbeit in Städten und Gemeinden

Rechtliches:

Als Verwaltungsbehörde basiert unser ganzes Handeln aufgrund von Gesetzen. Daher weisen wir auf Folgendes hin: Das Dienstverhältnis wird nach dem OÖ Gemeindedienstrechts- und Gehaltsgesetz 2002 begründet (Verwaltungsbedienstete).

Allgemeine Aufnahmevoraussetzungen sind: eine der Verwendung entsprechende Ausbildung, die persönliche, insbesondere gesundheitliche und fachliche Eignung für die Erfüllung der Aufgaben, die mit der vorgesehenen Verwendung verbunden sind, Österreichische Staatsbürgerschaft bzw. unbeschränkter Zugang zum Österreichischen Arbeitsmarkt, abgeleisteter Präsenz- und Zivildienst bzw. Befreiung, volle Handlungsfähigkeit, einwandfreies Vorleben, gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.


Auswahlverfahren

Im Rahmen eines Objektivierungsverfahrens werden die Bewerber:innen zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Allfällige Kosten (Fahrtspesen usw.) im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren werden nicht ersetzt.

Sie finden sich im Anforderungsprofil wieder?

Dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung bis spätestens 10.06.2024 - bitte ausschließlich über dieses Stellenportal (siehe unten).

Haben Sie Fragen zur ausgeschriebenen Stelle? Für nähere Informationen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Ing. Herbert Till, Bauamtsleiter: T +43 7672 760 240


Der Bürgermeister:

Dipl.-Ing. Peter Schobesberger e.h.